Herzlich Willkommen!





Informationen zum Jungjägerkurs 2018/2019



Verletztes Wildtier, Greifvogel oder Eule gefunden? -> Wildtiere in Not



Bitte vormerken: Jagd&Natur Familientag am 26.08.2018 in der Waldau





Jahreshauptversammlung vom 18.04.2018



Kino - Auf der Jagd



Mit annähernd 150 Personen war die diesjährige JHV denkbar gut besucht und die Bläser der Jägerschaft Bonn sorgten für einen würdevollen musikalischen Rahmen. Zunächst konnte der Vorsitzende, Lutz Schorn, den Landtagsabgeordneten der CDU für Bonn, Dr. Christos Katzidis und den Präsidenten des LJV NRW, Herrn RA Müller-Schallenberg als Redner begrüßen. Daneben waren Vertreter der Partnerverbände aus Landwirtschaft, Fischerei und Waldbauern der Einladung gefolgt und auch die Vorsitzende der benachbarten KJS Rhein-Sieg, Frau E. Trimborn war zugegen.

Der Vorstand präsentierte dieses Jahr erstmals wieder eine Trophäenschau des hiesigen Damwildrings Kottenforst, zwei Stellwände mit Presseartikeln aus dem letzten Jahr sowie Bildern von der Naturschutzarbeit der Jägerschaft Bonn und dem Einsatz der Rollenden Waldschule. Last but not least gab es eine sehenswerte Bilderausstellung der jungen Fotografin Marlitt Schulz zum Thema Jagd. Letzterer dankte der Vorsitzende im Besonderen durch Überreichung eines Blumenstraußes.

In seinem Grußwort hob Herr Dr. Katzidis die Bedeutung der Jagd für die Gesellschaft hervor und signalisierte, dass dies in der derzeitigen Regierung in NRW auch so gesehen wird. Gerade in Bonn seien die Leistungen der Jägerschaft bekannt und geschätzt.

In seinem anschließenden Jahresbericht ging der Vorsitzende zunächst auf die neuen Projekte des DJV, nämlich Fellwechsel GmbH und WILD ein und betonte dabei die Unterstützung durch die Jägerschaft Bonn. Beim Thema ASP mahnte der Vors. trotz aller fachlich sinnvollen Reduzierung der Schwarzwildbestände, nicht das Thema Ethik und den respektvollen Umgang mit dieser Wildart aus dem Auge zu lassen.

Der Vors. erläuterte zudem die vom DJV geplante Aufnahme des Wolfs in den Katalog der jagdbaren Arten auf Bundesebene. Abschließend fand noch der neue empfehlenswerte Kinofilm "Auf der Jagd" seine Erwähnung (Nähers auf "js-bonn.de").

"Bei der Arbeit in Bonn für die Jägerschaft lag ein ereignisreiches Jahr hinter uns", so der Vors. Lutz Schorn, er selbst hatte dabei 58 Termine und seine Stellvertreterin 42 Termine initiiert und wahrgenommen. Neue Projekte und Gesprächsrunden standen dabei im Mittelpunkt, wie z.B. erste Gespräche mit Nabu und BUND sowie eine gemeinsame Kitzsuche mit dem Tierschutzverein Bonn. Weiterhin gab es zahlreiche Pressetermine mit dem Ergebnis einer durchweg positiven Darstellung der Jagd bei Tagespresse, Radio und auch Fernsehen.

Weiterhin dankte der Vorsitzende den vielen ehrenamtlich Tätigen und Ihren Helferteams, (vornehmlich den Bläsern, den Obleuten aus den Bereichen Brauchtum, Jagdhundewesen, Junge Jäger, Jungjägerausbildung Kurzwaffe, Schießstand, Falknerei, Presse und Rollende Waldschule.) Hierbei wies er auch auf die Neugestaltung unserer Homepage unter "js-bonn.de" durch F. Markgräfe hin.

Weiterhin wird schon an dem Projekt "Familientag Jagd und Natur" am 26.08.2018 auf der Waldau gearbeitet, hier gilt besonderer Dank an Alexander Teichgräber.

Abschließend erwähnte er noch die angenehme und erfolgreiche Teamarbeit im Vorstand und dankte dabei ausdrücklich den Beteiligten.

Der Präsident des LJV NRW ging in seiner Rede auf die Neuerungen in NRW ein und stellte dabei den Entwurf eines neuen Landesjagdgesetzes durch die jetzige Regierung für bald in Aussicht. Hierbei werden dann wesentliche Wünsche des LJV nach einem praxisorientierten Gesetz umgesetzt. Weitere Punkte seiner Rede waren die Herausforderungen der ASP an die Jägerschaft sowie die zum 01.04 durch den Verband erzielte Befreiung der Trichinengebühr für alles Schwarzwild in NRW. Die bisherigen Änderungen wie Erlaubnis von Schalldämpfern und die Ausweitung der Gebietskulisse für die Kunstbaubejagung für ganz NRW stellen sicherlich auch einen Erfolg der Verbandsarbeit des LJV NRW dar.

Nach seiner Rede dankte der Vors. dem Präsidenten für sein vielseitiges Engagement und im Anschluß konnten die üblichen Formalien einer JHV mit solidem Kassenbericht, Entlastung des Vorstands, etc. zügig abgearbeitet werden.Gegen 21:00 Uhr schloß der Vorsitzende die Versammlung mit Dank an alle anwesenden Mitglieder für Ihre Geduld und Aufmerksamkeit sowie in der Hoffnung, dass alle mit interessanten und wichtigen Eindrücken aus dieser Versammlung gehen würden.



Termine
Übungsabend der Bläsergruppe Rhei...
(Jagdhornbläser (Rheinbach))
Mo, 23.07.2018
20:00 - 21:30 Uhr
Übungsabend der Bläsergruppe Beue...
(Jagdhornbläser (Beuel))
Do, 26.07.2018
20:00 - 21:00 Uhr
Schießstand geöffnet (Offener Ter...
(Schießstand Kugel)
So, 29.07.2018
9:00 - 12:30 Uhr
Übungsabend der Bläsergruppe Rhei...
(Jagdhornbläser (Rheinbach))
Mo, 30.07.2018
20:00 - 21:30 Uhr
Übungsabend der Bläsergruppe Rhei...
(Jagdhornbläser (Rheinbach))
Mo, 06.08.2018
20:00 - 21:30 Uhr
Übungsabend der Bläsergruppe Beue...
(Jagdhornbläser (Beuel))
Do, 09.08.2018
20:00 - 21:00 Uhr
Schießstand geöffnet (Offener Ter...
(Schießstand Kugel)
So, 12.08.2018
9:00 - 12:30 Uhr
Übungsabend der Bläsergruppe Rhei...
(Jagdhornbläser (Rheinbach))
Mo, 13.08.2018
20:00 - 21:30 Uhr
Hegeringabend im Gasthaus "Zum Trep...
(HR Beuel)
Di, 14.08.2018
ab 19:30 Uhr
Schießgrillen der Jungen Jäger
(Junge Jäger)
Sa, 18.08.2018
9:00 - 12:00 Uhr
Schießgrillen der Jungen Jäger

Archiv

Datum: 01.04.2015
Liebe Waidgenossen,

an diesem Sonntag, 19.04.2015 erscheint Minister Remmel in der Waldau in Bonn (Haus der Natur, An der Waldau 50, 53127 Bonn).

Diese Gelegenheit wollen wir zum Protest nutzen. Wir treffen uns um 10:15 Uhr auf der Waldau.

Bitte bringt Euer Jagdhorn mit. Und genau wie in Düsseldorf orangefarbene Kleidung.

Eure Jägerschaft Bonn
Datum: 20.02.2015
Plakat Demoeinladung

Großdemonstration gegen die aktuelle Jagdgesetzgebung am 18.März 2015 in Düsseldorf

Der Landesjagdverband hat zur Großdemonstration aufgerufen. Am Mittwoch, 18. März 2015 wollen Jäger, Bauern und Waldbesitzer vor dem Düsseldorfer Landtag gegen das geplante neue Landesjagdgesetz demonstrieren. Der Landesjagdverband NRW rechnet mit rund 10.000 Teilnehmern, die in signalrote Warnjacken gekleidet mit ihren Jagdhörnern Herrn Minister Johannes Remmel den Marsch blasen wollen.

Die Jägerschaft Bonn fährt am 18.03. per Bus um 8.00 Uhr vom Telekom Dome ab und bittet um schnellstmögliche Anmeldung in der Geschäftsstelle unter 02225/948590, im Wege email unter info@ra-witsch.com oder im Wege Fax an 02225/948202, damit die Anzahl der Busse organisiert werden kann. Die Busfahrt wird von der Jägerschaft Bonn bezahlt.

Mit Waidmannsheil

Reinhard Wolf

-Vorsitzender-
Datum: 15.01.2015
Aktuell und dringend !

Liebe Waidgenossen,

am Donnerstag, den 22.01.2015 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr ist Jägerdemo vor dem Düsseldorfer Landtag. Anlass ist die Verbändeanhörung zum neuen Jagdgesetz.

Bitte kommt zur Jägerdemo, denn nur große Präsenz erzeugt die notwendige Aufmerksamkeit bei Politik und Medien. Wenn wir jetzt nachlassen, haben wir verloren !!!!!

Also den Termin bitte weiter leiten und nachdrücklich bewerden !!!

Mit herzlichem Waidmannsheil

R. Wolf

Wir haben für die Demo einen Bus für 40 Personen organisiert.

Abfahrt in Bonn 8.45h (Treffpunkt wird noch mitgeteilt)

Rückfahrt von Düsseldorf ca.14-15.00h

Aus Zeitgründen bitten wir um eine umgehende Anmeldung!

Kosten je nach Ausnutzung der Busplätze zwischen 12 + 15 EUR
Datum: 21.09.2014
Familientag "Jagd und Natur"
Einige Impressionen vom diesjährigen Jagd und Natur Familientag.

Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Datum: 10.02.2014
Petitionsaufruf

Der DJV hat zur Unterzeichnung einer Internet-Petition gegen einen tendenziösen ZDF-Bericht vom 19.1.2014 unter dem Titel "Die Jäger in der Falle" aufgerufen.

http://bit.ly/1ewKjV7

Die Initiative geht auf den Frankfurter Jäger Max Götzfried zurück. Nach seiner Auffassung wurde: "Unter Verstoß gegen die §§ 5 und 6 des ZDF-Staatsvertrages und Missachtung der Sorgfaltspflicht nach Ziffer 2 des Pressekodex (wurde) darin offensichtlich bewusst die Macht des Mediums ausgenutzt, um Meinungen insbesondere von in der Sache nicht bewanderten Zuschauern zu kanalisieren."

Es besteht zudem auch die Möglichkeit auf der Jagd & Hund auf dem Stand Deutscher Jagdverband e.V. die Petition unterschreiben.
Datum: 01.11.2012
Unsere alljährliche Hubertusmesse findet am 18.11.2012 um 19 Uhr in der Rheinbacher Pfarrkirche St. Martin statt.
Datum: 16.09.2012
Einige Impressionen vom diesjährigen Jagd und Natur Familientag

(Fotos: Jörg Mutke - alle unten stehenden Fotos stehen unter der CC BY-SA 3.0)
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Foto
Seite: 1 2 3 4 5
ProgDev CMS Version 1.0000
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies um alle Dienste zur Verfügung stellen zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden.
Weitere Informationen: Datenschutzerklärung